Was geschieht bei einer Klangschalen-Tiefenentspannung?

 

Klangschalen-Tiefenentspannung ist eine alte Entspannungskunst mit Klang, welche vor ca. 5000 Jahren in Tibet, Nepal und Indien wurzelte. In diesen Kulturen sind Klänge als Tiefenentspannungsmittel in täglichen Ritualen und Festen allgegenwärtig.

 

Klänge erreichen uns im körperlichen, seelischen und geistigen Bereich. Die Klangschalen übertragen ihre Schwingungen mit sehr feinen Vibrationen auf den Körper und können so auf sanfter Art und Weise Verspannungen und Blockaden lösen.

 

Diese Schwingungen kann man sich in etwa so vorstellen, wie wenn man einen Stein ins Wasser wirft. Dort werden die Schwingungen sichtbar gemacht. Das Selbe geschieht über die Klangschalen in unserem Körper, welcher aus ca. 80% Flüssigkeit besteht. Dies bedeutet, dass jede einzelne Zelle in Bewegung gebracht wird – in Schwingung versetzt wird. Durch diese Anregung der Zellen können diese sich regenerieren.

 

 

Die Klangschalen-Tiefenentspannung führt uns zu unserer ursprünglichen Harmonie. Wir werden dadurch ruhiger, friedvoller, zufriedener, gelassener und mit uns selbst wieder verbundener – im Einklang mit uns selbst. Die Klänge gehen in Resonanz mit allen in uns. Es entsteht Raum für Neues, und wir fühlen uns in der Lage Altes loszulassen.

 

 

 

Wie ist der Ablauf einer Klangschalen-Tiefenentspannung?

 

Bei der Klangschalen-Tiefenentspannung liegen Sie bekleidet auf der Liege. Die Klangschalen werden auf und um Ihren Körper platziert. Durch das anschlagen der Klangschalen wird der Körper in sanfte Schwingung versetzt.

 

Unser Gehirn kann sich während einer Klanganwendung ab einem gewissen Punkt nicht mehr an der Tonabfolge orientieren und geht dadurch bedingt in einen Ruhezustand – die Tiefenentspannung.